Handelsbezeichnung: Conviso one (Parallelimport)

Pflanzenschutzmittelverzeichnis (Stand: 05.07.2024)

Produktkategorie: Ausl. Bewilligungsinhaber: Eidg. Zulassungsnummer:
Herbizid
Bayer CropScience
D-7378
Packungsbeilagenummer: Herkunftsland: Ausl. Zulassungsnummer:
8717 Deutschland 008430-00
Stoff(e): Gehalt: Formulierungscode:
Wirkstoff: Foramsulfuron
Wirkstoff: Thiencarbazon
4.85 % 50 g/l
2.91 % 30 g/l
OD Öldispersion
Anwendungen
A Kultur Schaderreger/Wirkung Dosierungshinweise Auflagen
F Futter- und Zuckerrüben
Dicotyledonen (Unkräuter)
Monocotyledonen (Ungräser)
Aufwandmenge: 0.5 - 0.7 l/ha
Anwendung: Nachauflauf, Stadien 10-14 und 12-18 (BBCH).
1, 2, 3, 4, 7
F Futter- und Zuckerrüben
Dicotyledonen (Unkräuter)
Monocotyledonen (Ungräser)
Aufwandmenge: 1 l/ha
Anwendung: Nachauflauf, Stadium 10-18 (BBCH).
1, 2, 3, 5, 7
F Futter- und Zuckerrüben
Dicotyledonen (Unkräuter)
Monocotyledonen (Ungräser)
Aufwandmenge: 0.5 l/ha
Anwendung: Nachauflauf, Stadien 10-14 und 12-18 (BBCH).
3, 5, 6, 7


Auflagen und Bemerkungen:
  1. Maximal 1 Behandlung pro Kultur.
  2. SPe 3: Zum Schutz von Gewässerorganismen vor den Folgen von Drift eine unbehandelte Pufferzone von 6 m zu Oberflächengewässern einhalten. Diese Distanz kann beim Einsatz von driftreduzierenden Massnahmen gemäss den Weisungen der Zulassungsstelle reduziert werden.
  3. Ansetzen der Spritzbrühe: Schutzhandschuhe + Schutzanzug + Schutzbrille + Atemschutzmaske (A2) tragen.
  4. SPe 3: Zum Schutz von Gewässerorganismen muss das Abschwemmungsrisiko gemäss den Weisungen der Zulassungsstelle um 1 Punkt reduziert werden.
  5. SPe 3: Zum Schutz von Gewässerorganismen muss das Abschwemmungsrisiko gemäss den Weisungen der Zulassungsstelle um 2 Punkte reduziert werden.
  6. Maximal 2 Behandlungen pro Kultur im Abstand von mindestens 10 Tagen.
  7. Behandlung nur bei Foramsulfuron und Thiencarbazone resistenten Zucker- und Futterrüben-Sorten.


Gefahrenkennzeichnungen:
Es gilt die Einstufung und Kennzeichnung der ausländischen Originaletikette..

Zusätzliche Schweizerische Gefahrenkennzeichnungen:
  • SP 1 Mittel und/oder dessen Behälter nicht in Gewässer gelangen lassen.


Im Zweifelsfall gelten einzig die Originaldokumente der Zulassung. Die Erwähnung eines Produktes, Wirkstoffes oder einer Firma stellt keine Empfehlung dar und bedeutet nicht, dass sich das Produkt im Verkauf befindet.