Handelsbezeichnung: Telmion HG

Pflanzenschutzmittelverzeichnis (Stand: 03.04.2024)

Produktkategorie: Bewilligungsinhaber: Eidg. Zulassungsnummer:
Akarizid
Insektizid
Omya (Schweiz) AG
W-7579
Stoff(e): Gehalt: Formulierungscode:
Wirkstoff: Rapsöl
85 % 776 g/l
EC Emulsionskonzentrat
Anwendungen
A Kultur Schaderreger/Wirkung Dosierungshinweise Auflagen
B Brombeere
Spinnmilben
Konzentration: 2 %
Wartefrist: 3 Tage
1, 2, 3
B Erdbeere
Spinnmilben
Konzentration: 2 %
Wartefrist: 3 Tage
1, 3, 4
B Himbeere
Spinnmilben
Konzentration: 2 %
Wartefrist: 3 Tage
1, 3, 5
O Obstbau allg.
Napfschildläuse
Teilwirkung:
Birnenpockenmilbe
Blattläuse (Röhrenläuse)
Frostspanner
Rote Spinne
Konzentration: 2 %
Aufwandmenge: 32 l/ha
Anwendung: Austriebsbehandlung.
1, 6
G Aubergine
Bohnen
Gurken
Paprika
Tomaten
Zucchetti
Blattläuse (Röhrenläuse)
Spinnmilben
Weisse Fliegen (Mottenschildläuse)
Konzentration: 2 %
Wartefrist: 3 Tage
1, 7
F Kartoffeln zur Pflanzgutproduktion
Blattläuse (Röhrenläuse) [gegen Virusübertragung]
Konzentration: 2 - 3 %
Aufwandmenge: 10 - 15 l/ha
Anwendung: In 500 l Wasser.
1
Z Bäume und Sträucher (ausserhalb Forst)
Blumenkulturen und Grünpflanzen
Rosen
Sommerflor
Stauden
Blattläuse (Röhrenläuse)
Spinnmilben
Konzentration: 2 %
Anwendung: Im Sommer.
1, 8
Z Bäume und Sträucher (ausserhalb Forst)
Napfschildläuse
Teilwirkung:
Blattläuse (Röhrenläuse)
Frostspanner
Spinnmilben
Konzentration: 2 %
Anwendung: Austriebsbehandlung.
1, 8


Auflagen und Bemerkungen:
  1. Im Spritztank bei laufendem Rührwerk anwenden. Bei Spritzgeräten ohne Rührwerk Brühe regelmässig schütteln/rühren.
  2. Für Brombeeren bezieht sich die angegebene Aufwandmenge auf Stadium "Erste Blüten bis etwa 50% der Blüten offen" sowie eine Referenzbrühmenge von 1000 l/ha. Die Aufwandmenge ist gemäss den Weisungen der Zulassungsstelle an das Stadium der zu behandelnden Kultur anzupassen.
  3. Maximal 2 Behandlungen pro Kultur im Abstand von 5 Tagen.
  4. Die angegebene Aufwandmenge bezieht sich auf Stadium "Vollblüte bis Beginn Rotfärbung der Früchte", 4 Pflanzen pro m² sowie eine Referenzbrühmenge von 1000 l/ha. Die Aufwandmenge ist gemäss den Weisungen der Zulassungsstelle an das Stadium der zu behandelnden Kultur anzupassen.
  5. Für Sommerhimbeeren bezieht sich die angegebene Aufwandmenge auf Stadium "Erste Blüten bis etwa 50% der Blüten offen" sowie eine Referenzbrühmenge von 1000 l/ha. Für Herbsthimbeeren bezieht sich die Aufwandmenge auf eine Heckenhöhe von 150 - 170 cm sowie eine Referenzbrühmenge von 1000 l/ha. Die Aufwandmenge ist gemäss den Weisungen der Zulassungsstelle an das Stadium der zu behandelnden Kultur anzupassen.
  6. Die angegebene Aufwandmenge bezieht sich auf ein Baumvolumen von 10'000 m³ pro ha. Die Aufwandmenge ist gemäss den Weisungen der Zulassungsstelle an das Baumvolumen anzupassen.
  7. Maximal 3 Behandlungen pro Kultur.
  8. Nur im Hausgarten.


Gefahrenkennzeichnungen:
  • Bewilligt für die nichtberufliche Verwendung.
  • Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.
  • EUH401 Zur Vermeidung von Risiken für Mensch und Umwelt die Gebrauchsanleitung einhalten.
  • SP 1 Mittel und/oder dessen Behälter nicht in Gewässer gelangen lassen.


Im Zweifelsfall gelten einzig die Originaldokumente der Zulassung. Die Erwähnung eines Produktes, Wirkstoffes oder einer Firma stellt keine Empfehlung dar und bedeutet nicht, dass sich das Produkt im Verkauf befindet.