Handelsbezeichnung: Capito Glyfos Spray

Pflanzenschutzmittelverzeichnis (Stand: 06.03.2019)

Produktkategorie: Bewilligungsinhaber: Eidg. Zulassungsnummer:
Herbizid
Stähler Suisse SA
W-7015
Stoff(e): Gehalt: Formulierungscode:
Wirkstoff: Glyphosat
0.72 % 7.2 g/l
[als 0.97% Glyphosat-isopropylammoniumsalz (9.7 g / l)]
AL Flüssigkeit zur unverdünnten Anwendung
Anwendungen
A Kultur Schaderreger/Wirkung Dosierungshinweise Auflagen
O Kernobst
Einjährige Dicotyledonen (Unkräuter)
Einjährige Monocotyledonen (Ungräser)
Gemeine Quecke
Aufwandmenge: 20 ml/m²
Anwendung: Gebrauchsfertig.
1, 2, 3, 4
O Kernobst
Mehrjährige Dicotyledonen (Unkräuter)
Mehrjährige Monocotyledonen (Ungräser)
Aufwandmenge: 40 ml/m²
Anwendung: Gebrauchsfertig.
1, 2, 3, 4
Z Bäume und Sträucher (ausserhalb Forst)
Einjährige Dicotyledonen (Unkräuter)
Einjährige Monocotyledonen (Ungräser)
Gemeine Quecke
Aufwandmenge: 20 ml/m²
Anwendung: Gebrauchsfertig.
1, 2, 3, 4
Z Bäume und Sträucher (ausserhalb Forst)
Mehrjährige Dicotyledonen (Unkräuter)
Mehrjährige Monocotyledonen (Ungräser)
Aufwandmenge: 40 ml/m²
Anwendung: Gebrauchsfertig.
1, 2, 3, 4
Z Blumenkulturen und Grünpflanzen
Rosen
Zier- und Sportrasen
Einjährige Dicotyledonen (Unkräuter)
Einjährige Monocotyledonen (Ungräser)
Gemeine Quecke
Aufwandmenge: 20 ml/m²
Anwendung: Einzelpflanzenbehandlung. Gebrauchsfertig.
1, 2, 3, 4
Z Blumenkulturen und Grünpflanzen
Rosen
Zier- und Sportrasen
Mehrjährige Dicotyledonen (Unkräuter)
Mehrjährige Monocotyledonen (Ungräser)
Aufwandmenge: 40 ml/m²
Anwendung: Einzelpflanzenbehandlung. Gebrauchsfertig.
1, 2, 3, 4
Z Brache
Einjährige Dicotyledonen (Unkräuter)
Einjährige Monocotyledonen (Ungräser)
Gemeine Quecke
Aufwandmenge: 20 ml/m²
Anwendung: Flächenbehandlung. Gebrauchsfertig.
1, 2, 3, 4, 5
Z Brache
Mehrjährige Dicotyledonen (Unkräuter)
Mehrjährige Monocotyledonen (Ungräser)
Aufwandmenge: 40 ml/m²
Anwendung: Gebrauchsfertig. Flächenbehandlung.
1, 2, 3, 4, 5


Auflagen und Bemerkungen:
  1. Nur im Hausgarten.
  2. Keine Niederschläge während mindestens 6 Stunden nach der Behandlung.
  3. Behandlung spätestens bis Ende August. Es dürfen keine grünen Teile der Kulturpflanzen mit dem Herbizid in Kontakt kommen.
  4. Bei der Anwendung des Mittels Schutzhandschuhe tragen.
  5. Behandlung bis spätestens 2 Wochen vor der Saat oder Pflanzung.
Im Zweifelsfall gelten einzig die Originaldokumente der Zulassung. Die Erwähnung eines Produktes, Wirkstoffes oder einer Firma stellt keine Empfehlung dar und bedeutet nicht, dass sich das Produkt im Verkauf befindet.