Handelsbezeichnung: Ercal

Pflanzenschutzmittelverzeichnis (Stand: 05.07.2024)

Produktkategorie: Bewilligungsinhaber: Eidg. Zulassungsnummer:
Lebende Organismen (Insekten)
Koppert Deutschland GmbH
W-6521
Stoff(e): Gehalt: Formulierungscode:
Wirkstoff: Eretmocerus eremicus (syn. californicus)

XP Puppen
Anwendungen
A Kultur Schaderreger/Wirkung Dosierungshinweise Auflagen
B Gewächshaus: Beerenbau allg.
Weisse Fliegen (Mottenschildläuse)
Aufwandmenge: 1 - 10 Organismen/m²
1, 2, 3
G Gewächshaus: Gemüsebau allg.
Weisse Fliegen (Mottenschildläuse)
Aufwandmenge: 1 - 10 Organismen/m²
1, 2, 3
Z Gewächshaus: Blumenkulturen und Grünpflanzen
Weisse Fliegen (Mottenschildläuse) [Bemisia tabaci, Trialeurodes vaporariorum]
Aufwandmenge: 1 Stck/m²
Anwendung: Vorbeugend.
1, 2, 3
Z Gewächshaus: Blumenkulturen und Grünpflanzen
Weisse Fliegen (Mottenschildläuse) [Bemisia tabaci, Trialeurodes vaporariorum]
Aufwandmenge: 3 - 6 Stck/m²
Anwendung: Bei Befall, 3-6 Anwendungen.
1, 2, 3, 4


Auflagen und Bemerkungen:
  1. Vor und während der Freilassungen ist eine sorgfältige Befallsüberwachung dringend zu empfehlen. Auch der Nützlingsbestand sollte regelmässig kontrolliert werden. Vor der Freilassung darf während einer angemessenen Frist kein nützlingsgefährdendes Produkt eingesetzt werden.
  2. Die Wirksamkeit dieses Präparates ist stark abhängig von den Anwendungsbedingungen (z.B. Temperatur, Feuchtigkeit, Kultur, Substrat etc.).
  3. Die Wirksamkeit dieses Präparates wurde nicht für alle Indikationen geprüft.
  4. Behandlungsintervall 7 Tage.


Gefahrenkennzeichnungen:
  • SP 1 Mittel und/oder dessen Behälter nicht in Gewässer gelangen lassen.


Im Zweifelsfall gelten einzig die Originaldokumente der Zulassung. Die Erwähnung eines Produktes, Wirkstoffes oder einer Firma stellt keine Empfehlung dar und bedeutet nicht, dass sich das Produkt im Verkauf befindet.