Handelsbezeichnung: Bio Speedweed

Pflanzenschutzmittelverzeichnis (Stand: 07.05.2019)

Bewilligung beendet: Ausverkaufsfrist: 07.02.2019, Aufbrauchsfrist: 07.02.2020

Produktkategorie: Bewilligungsinhaber: Eidg. Zulassungsnummer:
Herbizid
Omya (Schweiz) AG
W-4993
Stoff(e): Gehalt: Formulierungscode:
Wirkstoff: Fettsäuren (Kaliumsalze)
2.28 % 22.68 g/l
AL Flüssigkeit zur unverdünnten Anwendung
Anwendungen
A Kultur Schaderreger/Wirkung Dosierungshinweise Auflagen
O Obstbau allg.
Einjährige Dicotyledonen (Unkräuter)
Einjährige Monocotyledonen (Ungräser)
Mehrjährige Dicotyledonen (Unkräuter)
Mehrjährige Monocotyledonen (Ungräser)
Moose (Bryophyta)
Aufwandmenge: 100 ml/m²
1, 2, 3, 4, 5
G Andenbeere
Artischocken
Aubergine
Chicorée
Kardy
Kürbisgewächse (Cucurbitaceae)
Paprika
Pepino
Stangenbohne
Tomaten
Einjährige Dicotyledonen (Unkräuter)
Einjährige Monocotyledonen (Ungräser)
Mehrjährige Dicotyledonen (Unkräuter)
Mehrjährige Monocotyledonen (Ungräser)
Aufwandmenge: 100 ml/m²
1, 2, 3, 4, 6, 7
G Brache
Einjährige Dicotyledonen (Unkräuter)
Einjährige Monocotyledonen (Ungräser)
Mehrjährige Dicotyledonen (Unkräuter)
Mehrjährige Monocotyledonen (Ungräser)
Aufwandmenge: 100 ml/m²
1, 2, 3, 4
G Rhabarber
Spargel
Einjährige Dicotyledonen (Unkräuter)
Einjährige Monocotyledonen (Ungräser)
Mehrjährige Dicotyledonen (Unkräuter)
Mehrjährige Monocotyledonen (Ungräser)
Aufwandmenge: 100 ml/m²
Anwendung: Nach der Ernte.
1, 2, 3, 4, 6, 7
Z Bäume und Sträucher (ausserhalb Forst)
Blumenkulturen und Grünpflanzen
Einjährige Dicotyledonen (Unkräuter)
Einjährige Monocotyledonen (Ungräser)
Moose (Bryophyta)
Aufwandmenge: 100 ml/m²
1, 4, 7
N Böschungen und Grünstreifen entlang von Verkehrswegen (gem. ChemRRV)
Einjährige Dicotyledonen (Unkräuter)
Einjährige Monocotyledonen (Ungräser)
Moose (Bryophyta)
Aufwandmenge: 100 ml/m²
Anwendung: Gebrauchsfertig.
1, 4, 8, 9


Auflagen und Bemerkungen:
  1. Nur im Hausgarten.
  2. Maximal 4 Behandlungen pro Jahr.
  3. Bis spätestens Ende September.
  4. Einzelpflanzenbehandlung.
  5. Grüne bzw. unverholzte Pflanzenteile der Kulturpflanzen dürfen mit dem Herbizid nicht in Kontakt kommen.
  6. Anwendung nur im Zwischenreihenbereich.
  7. Grüne bzw. unverholzte Pflanzenteile der Kulturpflanzen dürfen mit dem Herbizid nicht in Kontakt kommen. Anwendung unter Abschirmung erforderlich.
  8. Hinweis auf potentiellen Wiederaustrieb von mehrjährigen Unkräutern und Ungräsern.
  9. Gemäss Chemikalien-Risikoreduktions-Verordnung (ChemRRV): Nur Einzelpflanzenbehandlung anderweitig nicht bekämpfbarer Problempflanzen.


Gefahrenkennzeichnungen:
  • EUH 401 Zur Vermeidung von Risiken für Mensch und Umwelt die Gebrauchsanleitung einhalten.
  • H315 Verursacht Hautreizungen.
  • H319 Verursacht schwere Augenreizung.
  • H335 Kann die Atemwege reizen.
  • SP 1 Mittel und/oder dessen Behälter nicht in Gewässer gelangen lassen.
  •   Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.


Signalwort:
  • Achtung

Gefahrensymbole und -bezeichnungen:
Kurzkennzeichnung GHS07
Symbol Kurzkennzeichnung - Vorsicht gefährlich
Gefahrenbezeichnung Vorsicht gefährlich


Im Zweifelsfall gelten einzig die Originaldokumente der Zulassung. Die Erwähnung eines Produktes, Wirkstoffes oder einer Firma stellt keine Empfehlung dar und bedeutet nicht, dass sich das Produkt im Verkauf befindet.