Handelsbezeichnung:Garlon Pro(Parallelimport)

Pflanzenschutzmittelverzeichnis (Stand:02.09.2021)

Produktkategorie: Ausl. Bewilligungsinhaber: Eidg. Zulassungsnummer:
Herbizid
Dow Agrosciences SAS
F-6700
Packungsbeilagenummer: Herkunftsland: Ausl. Zulassungsnummer:
7328 Frankreich 8100006
Stoff(e): Gehalt: Formulierungscode:
Wirkstoff: Triclopyr
Wirkstoff: Clopyralid
23.3 %240 g/l
5.83 %60 g/l
ECEmulsionskonzentrat
Anwendungen
A Kultur Schaderreger/Wirkung Dosierungshinweise Auflagen
F Wiesen und Weiden
Brombeersträucher
Konzentration:0.5 %
Wartefrist:3Woche(n)
1, 2, 3, 4
F Wiesen und Weiden
Grosse Brennnessel
Konzentration:0.25 -0.3 %
Wartefrist:3Woche(n)
1, 2, 3, 4
F Wiesen und Weiden
Mehrjährige Disteln
Konzentration:0.25 -0.5 %
Wartefrist:3Woche(n)
1, 2, 3, 4
F Wiesen und Weiden
Rumex-Arten
Konzentration:0.5 -1 %
Wartefrist:3Woche(n)
1, 2, 3, 4
N Böschungen und Grünstreifen entlang von Verkehrswegen (gem. ChemRRV)
Brombeersträucher
Konzentration:0.5 %
1, 4, 5
N Böschungen und Grünstreifen entlang von Verkehrswegen (gem. ChemRRV)
Grosse Brennnessel
Konzentration:0.25 -0.3 %
1, 4, 5
N Böschungen und Grünstreifen entlang von Verkehrswegen (gem. ChemRRV)
Mehrjährige Disteln
Konzentration:0.25 -0.5 %
1, 4, 5
N Brachland
Ackerkratzdistel
Konzentration:0.25 -0.5 %
1, 2, 4
N Brachland
Humusdeponie
Brombeersträucher
Konzentration:0.5 %
1, 2, 4
N Brachland
Humusdeponie
Grosse Brennnessel
Konzentration:0.25 -0.3 %
1, 2, 4
N Humusdeponie
Mehrjährige Disteln
Konzentration:0.25 -0.5 %
1, 2, 4
N Humusdeponie
Stumpfblättriger Ampfer (Blacken)
Konzentration:0.5 -1 %
1, 2, 4
Ö Grünfläche
Ackerkratzdistel
Konzentration:0.25 -0.5 %
Wartefrist:3Woche(n)
1, 3, 4, 6
Ö Grünfläche
Brombeersträucher
Konzentration:0.5 %
Wartefrist:3Woche(n)
1, 3, 4, 6
Ö Grünfläche
Stumpfblättriger Ampfer (Blacken)
Konzentration:0.5 -1 %
Wartefrist:3Woche(n)
1, 3, 4, 6
Ö Offene Ackerfläche
Ackerkratzdistel
Konzentration:0.25 -0.5 %
1, 4, 6
Ö Offene Ackerfläche
Stumpfblättriger Ampfer (Blacken)
Konzentration:0.5 -1 %
1, 4, 6


Auflagen und Bemerkungen:
  1. Vorsicht: Schäden an Nutz- und Zierpflanzen möglich! Genügend seitlichen Abstand von deren Wurzelbereich einhalten (Abstand abhängig von Bodenart und Geländeneigung).
  2. Einzelpflanzenbehandlung.
  3. 3 Wochen Wartefrist bis zum nächsten Schnitt oder Weidegang.
  4. Ansetzen der Spritzbrühe: Schutzhandschuhe + Schutzbrille + Atemschutzmaske (A2) tragen. Ausbringen der Spritzbrühe: Schutzhandschuhe + Schutzanzug + Visier + Kopfbedeckung tragen.
  5. Gemäss Chemikalien-Risikoreduktions-Verordnung (ChemRRV): Nur Einzelpflanzenbehandlung anderweitig nicht bekämpfbarer Problempflanzen.
  6. Einzelpflanzenbehandlung gemäss Direktzahlungsverordnung (DZV).


Gefahrenkennzeichnungen:
Es gilt die Einstufung und Kennzeichnung der ausländischen Originaletikette..

Zusätzliche Schweizerische Gefahrenkennzeichnungen:
  • SP 1Mittel und/oder dessen Behälter nicht in Gewässer gelangen lassen.
  • SPe 2Zum Schutz von Grundwasser nicht in Grundwasserschutzzonen (S2) ausbringen.


Im Zweifelsfall gelten einzig die Originaldokumente der Zulassung. Die Erwähnung eines Produktes, Wirkstoffes oder einer Firma stellt keine Empfehlung dar und bedeutet nicht, dass sich das Produkt im Verkauf befindet.