Handelsbezeichnung: Beta Omya

Pflanzenschutzmittelverzeichnis (Stand: 06.11.2018)

Produktkategorie: Bewilligungsinhaber: Eidg. Zulassungsnummer:
Herbizid
Omya (Schweiz) AG
W-6875-1
Stoff(e): Gehalt: Formulierungscode:
Wirkstoff: Metamitron
57.9 % 700.6 g/l
SC Suspensionskonzentrat
Anwendungen
A Kultur Schaderreger/Wirkung Dosierungshinweise Auflagen
G Freiland: Baldrian
Freiland: Rosenwurz
Freiland: Traubensilberkerze
Einjährige Dicotyledonen (Unkräuter)
Einjährige Monocotyledonen (Ungräser)
Aufwandmenge: 3 l/ha
Anwendung: Im Pflanzjahr. Nach dem Anwachsen der Kultur. Splitbehandlung: 3 x 1 l/ha. Ab Stadium BBCH 14.
1, 2, 3, 4, 5, 6
G Freiland: Bohnenkraut
Freiland: Majoran
Freiland: Thymian
Einjährige Dicotyledonen (Unkräuter)
Einjährige Monocotyledonen (Ungräser)
Aufwandmenge: 4.5 l/ha
Wartefrist: 40 Tage
Anwendung: Splitbehandlung: 1.5 l/ha im Vorauflauf, 2 x 1.5 l/ha im Nachauflauf. Bis Stadium 33 (BBCH).
1, 2, 3, 4, 7, 8
G Freiland: Gewürzfenchel
Freiland: Kümmel
Einjährige Dicotyledonen (Unkräuter)
Einjährige Monocotyledonen (Ungräser)
Aufwandmenge: 4.5 l/ha
Anwendung: Ab Stadium BBCH 14. Splitbehandlung: 3 x 1.5 l/ha. Im Ansaatjahr.
1, 2, 3, 4, 9, 10
G Freiland: Gurken
Freiland: Zucchetti
Einjährige Dicotyledonen (Unkräuter)
Einjährige Monocotyledonen (Ungräser)
Aufwandmenge: 5 l/ha
Anwendung: Zwischenreihenbehandlung
2, 4, 11, 12, 13
G Freiland: Mangold [gesät]
Einjährige Dicotyledonen (Unkräuter)
Einjährige Monocotyledonen (Ungräser)
Aufwandmenge: 2 l/ha
Anwendung: Vor dem Auflaufen der Kulturen.
2, 4, 12
G Freiland: Mangold [gepflanzt]
Einjährige Dicotyledonen (Unkräuter)
Einjährige Monocotyledonen (Ungräser)
Aufwandmenge: 2 l/ha
Anwendung: 6-8 Tage nach der Pflanzung. Ab Stadium BBCH 12.
2, 4, 12
G Freiland: Minze
Freiland: Spitzwegerich
Einjährige Dicotyledonen (Unkräuter)
Einjährige Monocotyledonen (Ungräser)
Aufwandmenge: 2 l/ha
Wartefrist: 21 Tage
Anwendung: Ab Stadium BBCH 14. Ab 2. Standjahr. Splitbehandlung: 2 x 1 l/ha.
1, 2, 3, 4, 6, 7, 14
G Freiland: Oregano
Freiland: Thymian
Einjährige Dicotyledonen (Unkräuter)
Einjährige Monocotyledonen (Ungräser)
Aufwandmenge: 4.5 l/ha
Wartefrist: 40 Tage
Anwendung: Ab 2. Standjahr. Splitbehandlung: 3 x 1.5 l/ha. Vor und nach dem Austrieb bis Stadium 33 (BBCH).
1, 2, 3, 4, 7, 8
G Freiland: Oregano
Einjährige Dicotyledonen (Unkräuter)
Einjährige Monocotyledonen (Ungräser)
Aufwandmenge: 4.5 l/ha
Wartefrist: 40 Tage
Anwendung: Splitbehandlung: 3 x 1.5 l/ha, Stadium 13 - 33 (BBCH). Nach dem Pflanzen.
1, 2, 3, 4, 7, 8
G Rande
Einjährige Dicotyledonen (Unkräuter)
Einjährige Monocotyledonen (Ungräser)
Aufwandmenge: 3 - 5 l/ha
Anwendung: Vor- und Nachauflauf.
1, 2, 15
G Freiland: Rosenwurz
Freiland: Traubensilberkerze
Einjährige Dicotyledonen (Unkräuter)
Einjähriges Rispengras
Aufwandmenge: 3 l/ha
Anwendung: Ab 2. Standjahr. Splitbehandlung: 3 x 1 l/ha. Ab Stadium BBCH 14.
1, 2, 3, 4, 5, 6
G Freiland: Rucola
Einjährige Dicotyledonen (Unkräuter)
Einjährige Monocotyledonen (Ungräser)
Aufwandmenge: 1 l/ha
Wartefrist: 35 Tage
Anwendung: Vor der Saat 5cm tief einarbeiten.
2, 4, 7, 12
G Freiland: Schnittlauch
Einjährige Dicotyledonen (Unkräuter)
Einjährige Monocotyledonen (Ungräser)
Aufwandmenge: 4.5 l/ha
Wartefrist: 40 Tage
Anwendung: Ab Stadium BBCH 12. Splitbehandlung: 3 x 1.5 l/ha.
1, 2, 3, 4, 8
G Freiland: Spinat
Einjährige Dicotyledonen (Unkräuter)
Einjährige Monocotyledonen (Ungräser)
Aufwandmenge: 2 l/ha
Anwendung: Vorauflauf.
2, 4, 7, 12
G Freiland: Spitzwegerich
Einjährige Dicotyledonen (Unkräuter)
Einjährige Monocotyledonen (Ungräser)
Aufwandmenge: 2 l/ha
Wartefrist: 21 Tage
Anwendung: Ab Stadium BBCH 14. Nach dem Auflaufen. Im Ansaatjahr. Splitbehandlung: 2 x 1 l/ha.
1, 2, 3, 4, 6, 7, 14
F Futterrübe
Zuckerrübe
Einjährige Dicotyledonen (Unkräuter)
Einjährige Monocotyledonen (Ungräser)
Aufwandmenge: 3 - 5 l/ha
Anwendung: Vor- und Nachauflauf.
1, 2


Auflagen und Bemerkungen:
  1. Splitbehandlung (angegebene Aufwandmenge entspricht total bewilligter Menge).
  2. Ansetzen der Spritzbrühe: Schutzhandschuhe tragen. Ausbringen der Spritzbrühe: Schutzhandschuhe + Schutzanzug tragen. Technische Schutzvorrichtungen während des Ausbringens (z.B. geschlossene Traktorkabine) können die vorgeschriebene persönliche Schutzausrüstung ersetzen, wenn gewährleistet ist, dass sie einen vergleichbaren oder höheren Schutz bieten.
  3. Behandlungen im Abstand von 6-14 Tagen.
  4. Bewilligt als geringfügige Verwendung nach Art. 35 PSMV (minor use).
  5. Anwendung nur in Kulturen zur Produktion von getrockneten Wurzeln.
  6. Anwendung nur in Kulturen zur Produktion von teeähnlichen Erzeugnissen.
  7. Das Produkt kann Schäden an der Kultur hervorrufen. Es sind die vom Bewilligungsinhaber festgelegten Vorsorgemassnahmen einzuhalten.
  8. Anwendung nur in Kulturen zur Produktion von frischen Kräutern.
  9. Anwendung nur in Kulturen zur Produktion von getrockneten Samen und Früchten.
  10. Anwendung nur in Kulturen zur Produktion von teeähnlichen Erzeugnissen oder Gewürzen.
  11. Die Aufwandmenge bezieht sich auf die effektiv zu behandelnde Fläche.
  12. Maximal 1 Behandlung pro Kultur.
  13. Nur bei Anbau auf Mulchfolie: Zwischenreihenbehandlung, Anwendung ausschliesslich unter Verwendung von Spritzschirmen. Weder die Kultur noch die Mulchfolie dürfen getroffen werden.
  14. Anwendung nur in Kulturen zur Produktion von getrockneten Blättern und Blüten.
  15. Tiefere Dosierung auf sandigen, schwach humosen Böden; höchste Dosierung auf schweren, humosen Böden.


Gefahrenkennzeichnungen:
  • Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.
  • EUH 401 Zur Vermeidung von Risiken für Mensch und Umwelt die Gebrauchsanleitung einhalten.
  • H302 Gesundheitsschädlich bei Verschlucken.
  • H400 Sehr giftig für Wasserorganismen.
  • SP 1 Mittel und/oder dessen Behälter nicht in Gewässer gelangen lassen.


Signalwort:
  • Achtung

Gefahrensymbole und -bezeichnungen:
Kurzkennzeichnung GHS07 GHS09
Symbol Kurzkennzeichnung - Vorsicht gefährlich Kurzkennzeichnung - Gewässergefährdend
Gefahrenbezeichnung Vorsicht gefährlich Gewässergefährdend


Im Zweifelsfall gelten einzig die Originaldokumente der Zulassung. Die Erwähnung eines Produktes, Wirkstoffes oder einer Firma stellt keine Empfehlung dar und bedeutet nicht, dass sich das Produkt im Verkauf befindet.