Handelsbezeichnung: Detmolin P

Pflanzenschutzmittelverzeichnis (Stand: 05.08.2020)

Produktkategorie: Bewilligungsinhaber: Eidg. Zulassungsnummer:
Vorratsschutzmittel
808 Schweiz AG
W-6484
Stoff(e): Gehalt: Formulierungscode:
Wirkstoff: Pyrethrine
Synergist: Piperonyl butoxid
Beistoffe, zusätzlich zu deklarieren: Alkane C9-C12-Iso
0.51 % 3.85 g/l
2.61 % 19.8 g/l

KN Kaltvernebelungsmittel
Anwendungen
A Kultur Schaderreger/Wirkung Dosierungshinweise Auflagen
F leere Lagerräume
Vorratsschädlinge [kriechende]
Aufwandmenge: 6 l/1000 m³
Anwendung: Unverdünnt zur Kaltvernebelung.
1, 2, 3, 4, 5, 6
F leere Lagerräume
Vorratsschädlinge [fliegende]
Aufwandmenge: 1 l/1000 m³
Anwendung: Unverdünnt zur Kaltvernebelung.
1, 2, 3, 4, 5, 6
F Tabak produzierende Betriebe
Tabakkäfer
Aufwandmenge: 6 l/1000 m³
Anwendung: Unverdünnt zur Kaltvernebelung.
1, 2, 3, 4, 5, 6
F Tabak produzierende Betriebe
Tabakmotte
Aufwandmenge: 1 l/1000 m³
Anwendung: Unverdünnt zur Kaltvernebelung.
1, 2, 3, 4, 5, 6


Auflagen und Bemerkungen:
  1. Nach Abschluss der Behandlungszeit: Raum vor dem Wiederbetreten gründlich lüften
  2. Während der Behandlungszeit sicherstellen, dass niemand den Raum betritt.
  3. Beim Befüllen des Nebelgeräts: Schutzhandschuhe + Schutzanzug + Schutzbrille + Atemschutzmaske (P3) tragen.
  4. Bei Kaltvernebelung im Raum: Schutzhandschuhe + Schutzanzug + Schutzbrille + Kopfbedeckung + Atemschutzmaske (A2P3) tragen.
  5. Betreten der behandelten Räume während Einwirkzeit: Schutzhandschuhe + Schutzanzug + Schutzbrille + Kopfbedeckung + Atemschutzmaske (A2P3) tragen.
  6. Technische Schutzvorrichtungen während des Ausbringens (z.B. geschlossene Traktorkabinen) können die vorgeschriebene persönliche Schutzausrüstung ersetzen, wenn gewährleistet ist, dass sie einen vergleichbaren oder höheren Schutz bieten.


Gefahrenkennzeichnungen:
  • Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.
  • EUH066 Wiederholter Kontakt kann zu spröder oder rissiger Haut führen.
  • EUH401 Zur Vermeidung von Risiken für Mensch und Umwelt die Gebrauchsanleitung einhalten.
  • H226 Flüssigkeit und Dampf entzündbar.
  • H304 Kann bei Verschlucken und Eindringen in die Atemwege tödlich sein.
  • H317 Kann allergische Hautreaktionen verursachen.
  • H351 Kann vermutlich Krebs erzeugen.
  • H410 Sehr giftig für Wasserorganismen mit langfristiger Wirkung.
  • SP 1 Mittel und/oder dessen Behälter nicht in Gewässer gelangen lassen.


Signalwort:
  • Gefahr

Gefahrensymbole und -bezeichnungen:
Kurzkennzeichnung GHS02 GHS07 GHS08 GHS09
Symbol Kurzkennzeichnung - Hochentzündlich Kurzkennzeichnung - Vorsicht gefährlich Kurzkennzeichnung - Gesundheitsschädigend Kurzkennzeichnung - Gewässergefährdend
Gefahrenbezeichnung Hochentzündlich Vorsicht gefährlich Gesundheitsschädigend Gewässergefährdend


Im Zweifelsfall gelten einzig die Originaldokumente der Zulassung. Die Erwähnung eines Produktes, Wirkstoffes oder einer Firma stellt keine Empfehlung dar und bedeutet nicht, dass sich das Produkt im Verkauf befindet.